0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

Die Radsportparty des Jahres

 #Bengalos #Bass #Ballern #Bergfest

Anlässlich des Bergfestes 2024 in Auerbach-Lindgraben laden wir dich schon heute zum heißesten Samstag des Jahres am 06. Juli 2024 ein.

64 Rennradsportler werden sich an einem der steilsten Anstiege im Landkreis messen. Der #RRTA Seilerberg Hill Climb bietet nicht nur für die Fahrer, sondern auch für dich als Zuschauer ein unvergessliches Erlebnis. Solltest du bisher noch kein Radsportfan sein, wird sich das nach diesem Event schlagartig ändern.

Gemeinsam mit unseren Sponsoren schaffen wir eine Kulisse, die den legendären Bergetappen der Tour de France oder des Giro d´Italia in nichts nachstehen wird.

Komm am 06.07.2024 von 13:00 bis 17:00 Uhr an den Seilerberg und erlebe 48 spannende Battles. Gebe alles am Streckenrand und feiere mit uns die Radsportparty des Jahres! Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei!

PS: Du willst als Fahrer/-in teilnehmen, dann trage Dich gerne auf unsere Warteliste ein.

An der Strecke erwarten euch Stimmen, die das Rennradherz höher schlagen lassen! Daniel Baum von Radio Fantasy bringt euch den Soundtrack zum Kräftemessen, während Martin Eberhard, der Gründer des Rennradtreff Augsburg, und Christian Lichtenberg, der bekannte Eurosportkommentator, mit spannenden Kommentaren durch das Rennen führen. Freut euch auf Insider-Infos und mitreißende Berichte direkt vom Seilerberg! Kommt vorbei, feuert die Athleten an und erlebt zusammen mit unseren Top-Moderatoren und DJs die Radsportparty des Jahres!

powered by

Meter

500

Steigung

10 %

Höhenmeter

50

Zuschauer

Ein außergewöhnliches Event benötigt ein außergewöhnliches Publikum. Wäre entlang des Seilerbergs genügend Platz für Wohnmobile, so würden sich unsere Zuschauer schon Tage vor dem Event die besten Plätze sichern. Der Seilerberg Hill-Climb wird nicht nur für Fahrer, sondern auch für Zuschauer zum Erlebnis. Auf den 500 Metern Anstieg sorgen Menschenmassen für ein einzigartiges Tour-de-France Feeling. Emotionen pur am Straßenrand sorgen für zusätzliche Watt bei allen Teilnehmern und Gänsehaut bei jedem Radsportfan.

Erlebt ein atemberaubendes Spektakel voller Action und Spannung als Zuschauer beim Seilerberg Hill Climb

Der Eintritt zum Seilerberg Hill-Climb für Zuschauer ist KOSTENFREI!

Strecke

Anfangs flach, im Mittelteil zunehmend steiler und zum Ende hin so richtig steil. Die Strecke am Seilerberg beim #RRTA Hill-Climb hat es in sich, ist aber mit der richtigen Übersetzung und unter den Anfeuerungsrufen der Zuschauer für jeden Hobbysportler machbar!

Unsere Rennstrecke ist eine wahre Meisterleistung, die Fahrerinnen und Fahrer aus der ganzen Region anzieht. Der anspruchsvolle Anstieg verspricht ein intensives, aber lohnendes Rennen, das deine Ausdauer und dein Können auf die Probe stellt.

Rennmodus

Insgesamt vergeben wir 64 Startplätze für den Seilerberg Hill Climb:

  • Wir beginnen mit der Qualifikation in 16 Battles a 4 Fahrer.
  • Der erste Fahrer aus jedem Battle qualifiziert sich automatisch für das Achtelfinale.
  • Die 16 weiteren Plätze für das Achtelfinale werden in Reihenfolge an die zeitschnellsten Fahrer/innen hinter den Siegern unabhängig von den Battles vergeben.
  • 32 Fahrer/innen qualifizieren sich somit für die Finals.
  • 32 Fahrer/innen verbleiben in der Trostrunde

Nach Abschluss der Qualifikation wird nach dem gleichen Modus in den Finals wie der Trostrunde gestartet.

  • Achtelfinale Trostrunde
  • Achtelfinale Sieger
  • Viertelfinale Trostrunde
  • Viertelfinale Sieger
  • Halbfinale Trostrunde
  • Halbfinale Sieger
  • Finale Trostrunde
  • Finale Sieger

Jedes Battle besteht auch hier aus 4 Fahrern. Der/die Erste kommt weiter + die jeweils zeitschnellsten unabhängig vom Battle.

  • Die Startreihenfolge wird vom Veranstalter nach objektiven Kriterien festgelegt
    und im Rennprogramm veröffentlicht.
  • Die Fahrer starten in gleichen Startabständen, eine Vergrößerung der Startabstände
    bei den letzten Startern ist zulässig.
  • Alle Fahrer haben sich 15 Minuten vor ihrem Start im Startbereich einzufinden.
  • Der Start erfolgt stehend, der Fahrer wird von einem neutralen Starthelfer gehalten
    und darf nicht angeschoben werden.

Das Befahren der Rennstrecke in entgegengesetzter Richtung ist verboten. Alle Fahrer werden nach Ihren Battles & vor den nächsten Battles im Uhrzeigersinn über den hinteren Teil des Seilerberges zum erneuten Start im Achtel-, Viertel-, Halbfinale und Finale abgeleitet.

Ausgeschiedene Fahrer haben die Möglichkeit, Ihr Rennrad im Zielbereich unterzubringen und sich für den Rest des Events natürlich in die Zuschauermasse zu begeben.

Kategorien & Preise

Der Seilerberg Hill-Climb lebt in erster Linie von seinen Zuschauern. Ohne die Crowd am Straßenrand wird es schwer für die Pedaleure bis zu den Finals durchzustehen. Zeige Deine Kreativität am Streckenrand und hol dir den Titel des besten Fans & der besten Fangruppe.

Das Schwarze Trikot oder Maglia Nera wurde zwischen 1946 und 1951 symbolisch an denjenigen Radrennfahrer vergeben, der beim Giro d’Italia in der Gesamtwertung nach Beendigung aller Etappen den letzten Platz belegte. Die Vergabe des „Schwarzen Trikots“ war mit Geldprämien verbunden.Das „Schwarze Trikot“ bot Fahrern, die nicht stark genug waren, um Etappensiege oder die Gesamtwertung zu fahren, die Möglichkeit, die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. 1948 ging das Trikot an Aldo Bini, der den Giro trotz eines gebrochenen Handgelenks zu Ende fuhr, in den Bergen oft absteigen und sein Rad schieben musste. Letzter Trikotträger war Giovanni Pinarello, Begründer der bekannten Fahrradmarke.

Sicher dir als schnellste Frau am Berg ein signiertes Matchwornshirt unseres Augsburger Radprofis Georg „Gigi“ Zimmermann vom belgischen Radrennstall Intermarche-Wanty für Deinen Trophäenschrank. Ein fettes Danke, lieber Georg für das Trikot und viel Erfolg an die Damen auf der Starterliste.

Sicher dir als schnellster Mann am Berg ein signiertes Matchwornshirt unseres Augsburger Radprofis Georg „Gigi“ Zimmermann vom belgischen Radrennstall Intermarche-Wanty für Deinen Throphäenschrank. Ein fettes Danke, lieber Georg für das Trikot.

Preise folgen in Kürze

Preise folgen in Kürze

Im 22. Jahr war  Mediolanum Sponsor des Berg-Grand-Prix des Giro d´Italia. Dieses Jahr feiert das italienische Unternehmen seinen Einstand beim Seilerberg Hill Climb und sponsort eine Trinkflasche für alle 64 Starter/innen. Mille Grazie an unsere Freunde in Italien.

Zeitplan

Alle Fahrer/-innen müssen im Zeitfenster von 11.30 Uhr bis 12:30 Uhr Ihre Startnummer im Zielbereich abgeholt haben. Das erste Battle beginnt pünktlich um 13:00 Uhr. Eine Abholung mehrerer Nummern durch eine Person ist möglich.

In der Qualifikationsrunde starten alle 64 Fahrer/ innen in jeweils 4er Battles in einem Zeitabstand von 4 Minuten.

Der/die Erste eines jeden Battles ist für die Finals automatisch qualifiziert. Die weiteren 16 Plätze für die Finals werden an die Zeitschnellsten unabhängig der Platzierung im einzelnen Battle vergeben. Dies bedeutet, dass Du selbst mit einem vierten Platz in Deinem eigenen Battle eine Chance auf die Finals hast, sofern Du in einer schnellen Gruppe unterwegs sein solltest und natürlich selbst auch ordentlich Gas gibst.

In AF Trostrunde starten alle 32 Fahrer, welche nicht für die „Sieger“ qualifziert sind. Der erste eines jeden Battles ist automatisch für das VF der Trostrunde qualifiziert. 8 weitere Plätze werden an die anschließenden Zeitschnellsten unabhängig von der Platzierung im Einzelbattle vergeben.

Im AF Sieger starten die 32 qualifizierten Fahrer in 8 Battles. Der erste eines jeden Battles ist automatisch für das VF Sieger qualifiziert. Die weiteren 8 Plätze werden an die anschließenden Zeitschnellsten unabhängig von der Platzierung im Einzelbattle vergeben.

Im VF Trostrunde starten die 16 qualifizierten Fahrer in 4 Battles. Der erste eines jeden Battles ist automatisch für das HF Trostrunde qualifiziert. Die weiteren 4 Plätze werden an die anschließenden Zeitschnellsten unabhängig von der Platzierung im Einzelbattle vergeben.

Im VF  starten die 16 qualifizierten Fahrer in 4 Battles. Der erste eines jeden Battles ist automatisch für das HF qualifiziert. Die weiteren 4 Plätze werden an die anschließenden Zeitschnellsten unabhängig von der Platzierung im Einzelbattle vergeben.

Im HF starten die 8 qualifizierten Fahrer in 4 Battles. Der erste eines jeden Battles ist automatisch für das Finale qualifiziert. Die weiteren 2 Plätze werden an die anschließenden Zeitschnellsten unabhängig von der Platzierung im Einzelbattle vergeben.

Im HF starten die 8 qualifizierten Fahrer in 4 Battles. Der erste eines jeden Battles ist automatisch für das Finale qualifiziert. Die weiteren 2 Plätze werden an die anschließenden Zeitschnellsten unabhängig von der Platzierung im Einzelbattle vergeben.

Im Finale der Trostrunde stehen sich die  Giganten der Trostrunde im Kampf um die ersten drei Plätze gegenüber.

Im Finale des Seilerberg Hill-Climbs finden sich die besten 4 Bergziegen der Region im Kampf um die drei Plätze auf dem Podest.

Anreise & Parken

Die genaue Adresse des Events lautet Lindgraben 2, 86497 Horgau. Du findest über die Staatsstraße 2510 problemlos zum Veranstaltungsort. Dort folgst Du einfach der Beschilderung zum Parkplatz.

Google Maps aufrufen

Die Parkplätze zum Event befinden sich für Teilnehmer und Zuschauer auf der Anhöhe zum Seilerberg. welche über die normale Verkehrsführung zugänglich ist. Eine Auffahrt & Abfahrt über die Rennstrecke ist dabei vor, während und nach der Veranstaltung nicht möglich!

Google Maps aufrufen

Der Parc Fermé beim Seilerberg Hill Climb ist der zentrale Sammelplatz für alle teilnehmenden Rennräder. Hier können die Fahrer ihre Räder sicher und ordentlich abstellen. Der Bereich ist bewacht und nur für registrierte Teilnehmer zugänglich, um höchste Sicherheit zu gewährleisten.

Verpflegung

Für die Teilnehmer steht ein nur ihnen zugängliches und abgetrenntes Areal im Zielbereich zur Verfügung. In diesem Bereich werden die Teilnehmer mit Obst, Riegeln und Getränken verpflegt. Diese Verpflegung ist in der Teilnahmegebühr enthalten.

Neben der leiblichen Verpflegung erwartet euch nach dem Hill-Climb eine entspannte und gesellige Atmosphäre am Bergfest. Nutzt die Gelegenheit, um mit uns den  Hill-Climb gemeinsam zu feiern, euch mit anderen Teilnehmern auszutauschen, Erfahrungen zu teilen und neue Freundschaften zu schließen.

Partner

Wir möchten uns herzlich bei unseren großartigen Sponsoren bedanken, die uns auf dieser außergewöhnlichen Reise begleiten und unterstützen – das Hill Climb Rennradrennen am Seilerberg. Dank Ihrer großzügigen Unterstützung können wir dieses spektakuläre Event Wirklichkeit werden lassen.

Unser Rennradrennen verspricht Nervenkitzel pur, wenn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich der Herausforderung stellen, eine anspruchsvolle Strecke von 500 Metern zu bezwingen. Es ist ein Kampf gegen die Schwerkraft, der die Athletinnen und Athleten an ihre körperlichen und mentalen Grenzen führt. Diese packende Veranstaltung zieht Radsportenthusiasten, Profis und Hobbyfahrer gleichermaßen an und bietet eine einzigartige Gelegenheit, sich einer leidenschaftlichen Zuschauerschaft zu präsentieren.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren Sponsoren den Radsport in all seiner Faszination zu feiern und bleibende Erinnerungen zu schaffen. Ihr Engagement und Ihre Vision haben dieses Event möglich gemacht, und dafür sind wir Ihnen zutiefst dankbar.

Gemeinsam setzen wir ein Zeichen für den Enthusiasmus und den Teamgeist, der uns verbindet.

Organisation

Rennradtreff Rot-Grün-Weiß Augsburg gUG (haftungsbeschränkt) in Gründung
Schertlinstraße 23
86159 Augsburg

Handelsregister:
Registergericht: Amtsgericht Augsburg

Vertreten durch:
Martin Eberhard

Kontakt
Telefon: +49 1793923793
E-Mail: info@rennradtreff-augsburg.de

Eventabsage

Falls eine angemeldete Person nicht an der Veranstaltung teilnimmt, unabhängig von ihrem Grund (z.B. Krankheit oder Verletzung), hat sie keinen Anspruch auf Rückerstattung der Teilnehmergebühr. Die Entscheidung über die Durchführung der Veranstaltung liegt ausschließlich beim Veranstalter selbst. Die Entscheidungen des Veranstalters bezüglich aller Aspekte der Veranstaltung sind bindend. Der Veranstalter hat keine Verantwortung für höhere Gewalt oder eine Absage aus Sicherheitsgründen oder behördlicher Anordnung.